Afghanistan Analysts Network – English

AAN in the Media

Die Nato in der Afghanistan-Falle/ Die Bundeswehr spielt bereits den Frontalangriff der Taliban auf ihr Hauptquartier durch

< 1 min

Die Welt, 18 February 2021

AAN’s Thomas Ruttig is quoted in this article of the conservative German daily looking at the to-be-forthcoming decision of NATO whether to keep troops in Afghanistan (in German, behind paywall). He is quoted as saying:

Dabei stecke das Bündnis letztlich in einem politischen Dilemma, sagt der Forscher Thomas Ruttig, Co-Direktor des Thinktanks Afghan[istan] Analysts Network in Kabul. „Wenn die Nato nach April den Einsatz mit der bisherigenTruppenstärke fortsetzt, dann hieße das praktisch, den Vertrag von Doha zu zerreißen. Das würden die Taliban nicht akzeptieren und wieder anfangen, gegen die internationalen Truppen zu kämpfen. Aber wenn die Koalition wirklich abzieht, dann würde das die afghanische Regierung untergraben und viele Angehörige der Sicherheitskräfte würde nsich fragen, ob sie nicht besser überlaufen sollten.”