Afghanistan Analysts Network – English

AAN in the Media

Wo sich die Taliban die Dörfer zurückholen

< 1 min

Die Zeit, 12 February 2018

AAN’s Thomas Ruttig is quoted in this reportage from Taleban-influenced  areas in Badakhshan on the general likelihood of a new Taleban takeover. He says that this was not “acute” and that a takeover of a number of provincial centres were the key to this, while the ultimate goal is Kabul, the capital. He also predicts an escalation in Afghanistan in 2018.

 “Akut ist das nicht”, sagt Thomas Ruttig, Direktor des Afghan Analysts Network. “Die Voraussetzung dafür wären viel deutlichere Territorialgewinne, etwa bedeutende Provinzzentren.” Letztendlich gehe es um die Kontrolle über Kabul. 

Was den Islamisten in die Hände spielen könnte, wäre eine weitere Erosion der afghanischen Regierungsmacht – etwa wenn die USA dem Staat die Unterstützung entzögen, weil sie die Geduld verlieren. “Aber danach sieht es momentan nicht aus”, sagt Ruttig. Ganz im Gegenteil sei eine militärische Eskalation zu erwarten.