Afghanistan Analysts Network – English

AAN in the Media

US-Luftangriff auf Krankenhaus in Kundus: Barack Obama spricht von einer “Tragödie”

< 1 min

Tagesspiegel, 4 October 2015

The Berlin-based daily quotes Thomas Ruttig (and links to the AAN website) about the airstrike that destroyed an NGO-run clinic in Kunduz (in German):

Thomas Ruttig vom Afghanistan Analysts Network will denn auch nicht ausschließen, dass die Klinik, die größte, und die einzig verbliebene nicht-staatliche in Kundus, ein bewusst gewähltes Ziel war. Denkbar sei zum Beispiel, dass Taliban sich zuvor in das Krankenhaus geflüchtet und das medizinische Personal und die Patienten zu menschlichen Schutzschildern zu machen versucht haben. „Genaueres wird man erst wissen, wenn die amerikanischen Dokumente ausgewertet werden können“, sagt Ruttig und fügt hinzu, dass das dauern kann.

(AAN’s Thomas Ruttig does not exclude the possibility that the clinic was targeted. It is possible that Taleban had fled into the clinic and used staff and patient as human shields. “We will only know exactly when US documents [about this operation] will have been analysed.”)