Afghanistan Analysts Network – English

AAN in the Media

Die Taliban kontrollieren heute mehr als die Hälfte der Gebiete in Afghanistan

< 1 min

Neue Zürcher Zeitung, 8 March 2021

AAN’s Thomas Ruttig is quoted in this article of the leading Swiss daily describing the power balance between government and Taleban in Afghanistan (in German):

«Laut Schätzungen kontrollieren die Taliban heute zwischen 50 und 70 Prozent des Territoriums», erklärt Thomas Ruttig vom unabhängigen Think-Tank Afghanistan Analysts Network. Da sie vor allem in weniger stark besiedelten ländlichen Gebieten präsent seien, gehe man aber davon aus, dass eine Mehrheit der Bevölkerung noch unter Kontrolle der Kabuler Regierung lebe. (…)

Die Realität in den Dörfern und Städten Afghanistans ist jedoch nicht schwarz und weiss, wie viele westliche Beobachter denken. Für die Bürger macht es oft keinen grossen Unterschied, ob sie unter den Taliban leben oder unter der Kabuler Regierung. Denn in der Praxis bedeutet dies oft, unter der Hoheit fragwürdiger alter Kriegsherren und Lokalfürsten zu stehen. «In Städten, in denen die Regierung das Sagen hat, ist das Leben in der Regel zwar etwas freier, auch viele Repräsentanten Kabuls sind aber alles andere als liberale Geister», betont Ruttig. (…)

«Die Taliban müssten erst einmal zur Überzeugung gelangen, dass sie mit einem Krieg nicht mehr gewinnen können als mit einer politischen Lösung», sagt Ruttig. Auch in Kabul scheinen jedoch viele Entscheidungsträger mehr an der eigenen Macht interessiert zu sein als an einer Lösung des Konflikts, der weiterhin jeden Tag Dutzende von Afghanen das Leben kostet.