Afghanistan Analysts Network – English

AAN in the Media

Tote und Verletzte bei Anschlägen auf Wähler in Kabul

< 1 min

dpa, SDA/Berner Zeitung, 20 October 2018

A first appraisal of the Afghan parliamentary elections in Afghanistan by AAN’s Thomas Ruttig for the cooperating German and Swiss news agencies:

Der Afghanistan-Experte Thomas Ruttig von der Denkfabrik Afghanistan Analysts Network beschrieb die Wahl als «chaotisch». Sie sei die schlechteste gewesen, die er seit 2004 gesehen habe. Und er habe alle beobachtet, ausser der Präsidentschaftswahl 2014. Wie sich im Vorfeld bereits angedeutet habe, sei die Vorbereitung schlecht gewesen und der Einsatz der Biometriegeräte zur Wählererfassung zu spät gekommen.

«Die Wahlkommission hat den Prozess nicht beherrscht, es ist zweifelhaft, dass ihre Zahlen stimmen», sagte Ruttig. Seiner Einschätzung nach habe die Wahl ausserhalb der grossen Städte und einer noch nicht näher zu bestimmenden Zahl von Distriktzentren so gut wie überhaupt nicht stattgefunden.